Das Rennmausforum

Das Forum über mongolische Rennmäuse
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rennmäuse Nachwuchs

Nach unten 
AutorNachricht
Dora



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Rennmäuse Nachwuchs   So März 21 2010, 21:29

Hallo zusammen

Ich möchte von Rennis Nachwuchs und bevor das geschieht will ich mich genügend informieren, ich weiss schon einiges aber hätte mir jemand ein paar wichtige Infos die zu beachten sind? Ich will nämlich nichts falsch machen!
lg Dora

Laughing Basketball cheers sunny farao king queen study
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rennis-ch.forum6.biz/forum.htm
Clan Ulmer Strolche



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 26.03.10

BeitragThema: zucht oder liebhaberei?   So März 28 2010, 16:42

wenn du nur einmal für dich selbst junge haben willst, dann rate ich dir davon ab.
mit 6-10 jungen mußt du rechnen. und innerhalb der ersten 8 stunden nach der geburt kann das weibchen schon wieder trächtig werden. also brauchst du für den anfang trenngitter, damit es zu keiner erneuten paarung kommt und mindestens 2 becken, damit du die geschlechter trennen kannst.

und hast du abnehmer für die jungen oder willst du sie alle selber behalten? wenn du sie behalten willst, dann mußt du erstens entsprechend große becken haben und zweitenst garantiert dir keiner die geschlechter die fallen. so können nachher von 6 jungtieren 5 männchen dabei sein. so eine große gruppe läßt sich zumindest bei den farbmongolen nicht mehr halten. sie werden sich mit der zeit zerstreiten und erwachsene tiere möchte keiner mehr haben. also noch ein becken aufstellen oder an eine schlange verfüttern.

für einen einmaligen wurf kann ich dir nur abraten!! es ist zuviel aufwand und stress hinterher, wenn die tiere keiner möchte. ich weiß, die kleinen sind sehr süß, aber das ist kein argument.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dora



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Renni Nachwuchs   Mi März 31 2010, 19:54

Danke für deine Antwort. Alle behalten will ich nicht. Ich würde das so machen, bevor ich meinen
Plan ausführe, will ich zuerst Abnehmer suchen. Das ist mir nämlich sehr wichtig. Ich habe zwei weibliche Rennis, aber die sind leider zu alt für Nachwuchs. Also unter einem Jahr müssen sie das erste Mal Junge haben, oder? Mir ist klar, das das viel Aufwand braucht. Das mit dem Trenngitter: Ich hab mal gelesen wenn weibchen das erste mal Junge haben, wäre es gut wenn der Vater dabei wäre, sodass er auch bei der
"Erziehung" helfen kann. Das ist also nicht unbedingt nötig?

lg Dora Basketball
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rennis-ch.forum6.biz/forum.htm
Clan Ulmer Strolche



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 26.03.10

BeitragThema: Re: Rennmäuse Nachwuchs   Do Apr 01 2010, 09:45

also zum einen:

trennst du den Vater nicht gleich nach dem werfen, dann wird dein weibchen innerhalb von 4 wochen wieder werfen. sie wird in den ersten 8 stunden wieder brünstig und somit auch trächtig. auch nach dem werfen, wenn du getrennt hast, wird das weibchen im abstand von 1-2 wochen brünstig und das meist 4 tage lang. due mußt also ständig trennen. anders funktioniert es garnicht.


zum käufer suchen:

wenn das so einfach wäre, würden es alle machen und es würden nicht so viele mäuse als schlangenfutter enden.
selbst wenn du vor dem wurf schon käufer hast, heißt das nicht das sie sie nach 8 wochen auch nehmen. die meisten wollen nicht so lange warten und springen ab. somit bleibst du auf den rennern erstmal sitzen. ab nem alter von 3 monaten will sie keiner mehr (außer züchter), weil sie schon fast die größe der alten erreicht haben und nicht mehr so putzig aussehen. und was dann? alle behalten....

also überleg dir das gut.... zudem noch eine andere frage? was machst du, wenn ein jungtier epilepsie zeigt? auch wenn deine tiere es nicht zeigen, können sie es vielleicht vererben und wenn du diese tieren dann an liebhaber wieder abgibst und der vielleicht in einem halben jahr genauso denkt wie du.... och süß, will ich auch mal nen wurf, dann verbreitet sich das ganz schnell weiter.... das muß dir bewußt sein.

im übrigen.... du wirst nur einen bruchteil deines wurfes wirklich verkaufen können und geld is damit nicht zu verdienen. meist kommen am jahresende selbst bei erfahrenen züchtern nichtmal die haltungskosten raus.... es is und bleibt ein hobby, das aber in versierte züchter gehört.#

nicht böse sein, wenn ich das deutlich ausdrücke. aber wir arbeiten seit jahren gegen epilepsie und kriegen es nicht in den griff, weil mit jeder x-beliebigen maus einfach nachwuchs produziert wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dora



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Rennmäuse Nachwuchs   Do Apr 01 2010, 13:50

Ja das ist mir bewusst.
Wenn ich sie verkaufen will mach ich warscheinlich ein Schutzpreis, sodass es Schlangenliebhaber
zu teuer wird. Etwa um die 20 Franken.
Ich bin dir wegen dem nicht böse. Je mer ich vorbereitet bin, desto besser.
Leider hab ich das mit epilepsie nicht gewusst. Was ist das?
lg Dora
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rennis-ch.forum6.biz/forum.htm
Clan Ulmer Strolche



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 26.03.10

BeitragThema: Re: Rennmäuse Nachwuchs   Do Apr 01 2010, 19:03

epilepsie ist eine erbkrankheit, bei der es wohl eine dominante und auch rezessive form gibt. kannst dir videos auf youtube ansehen zum thema. mit diesen tieren sollte nicht gezüchtet werden und gehören absolut nicht in unerfahrene hände
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dora



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: epilepsie   Fr Apr 02 2010, 23:23

Vielen Dank!
Gibt es sonst noch etwas wichtiges?
lg Dora (meine eine Maus hesst auch Dora, meine andere Möizli, beide zwei weibchen, sind etwa einenhalb Jahre alt!) lol!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rennis-ch.forum6.biz/forum.htm
Clan Ulmer Strolche



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 26.03.10

BeitragThema: Re: Rennmäuse Nachwuchs   Sa Apr 03 2010, 13:47

knickschwanz, epi, typ.... alles is wichtig. wir brauchen keine ukontrollierten würfe mehr. es gibt so viele rennmäuse in tierheimen und sonstigen einrichtungen, diekeine zuhause mehr haben, weil wahllos jungtiere auf den markt geworfen werden.

entweder geziehlt züchten oder eben nur halten. aber wischi-waschi ist sicher nicht sinnvoll im sinne der tiere und auch des tierschutzes.
solltest du dir vorher durch den kopf gehen lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dora



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Renni Nachwuchs   Mo Apr 05 2010, 14:09

Aha ok.................
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rennis-ch.forum6.biz/forum.htm
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rennmäuse Nachwuchs   

Nach oben Nach unten
 
Rennmäuse Nachwuchs
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Rennmausforum :: Zucht :: Zucht-
Gehe zu: