Das Rennmausforum

Das Forum über mongolische Rennmäuse
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Käfiggrösse

Nach unten 
AutorNachricht
mirjam73



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 25.11.08
Alter : 45

BeitragThema: Käfiggrösse   Di Nov 25 2008, 20:34

Hallo Zusammen, Very Happy

ich bin ein absoluter Mäuseneuling und hab so einige Fragen.

Ich war nun in einigen Zoohandlungen und habe viele verschiedene Ansichten bekommen.

Wir haben noch 2x 60cm Aquarien zuhause. Kann man damit auch ein Artgerechtes zuhause zusammenbauen, in dem man beide verbindet?

Wieviele Rennmäuse könnten wir da drin halten?

Für eure Tipps und Ratschläge sind wir euch dankbar.

Es grüessli Mirjam
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 16.03.08
Alter : 46
Ort : Weisslingen

BeitragThema: Käfiggrösse   Sa Nov 29 2008, 11:02

Hallo Mirjam

Als Neuling in bei Rennmäusen würde ich auf jeden Fall nur eine 2er-Gruppe halten. Grössere Gruppen neigen zu starker Revierbildung. Wenn diese nicht rechtzeitig erkennt und die Tiere nicht getrennt werden, kann das mitunter zu tötlich endenden Kämpfen führen.
Die Rennmäuse lieben Terrarien mit verbundsystem heiss, allerdings sind deine mit je 60 cm etwas klein ausser sie sind 40 cm hoch, dann würde es gehen.

Man sollte schon min. 20 cm Eintreu reintun können, deshalb wäre es besser wenn du ein 80er und ein 60er verbinden würdest. Dann kommst du wenigstens in die Nähe der seit September 08 vom Tierschutz vorgeschriebenen Masse (100x50x50) für zwei Mäuse.

LG Mischa

PS: Ich halte meine Gruppen ab einer Grösse von 80x40x50
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.gerbil.ch
mirjam73



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 25.11.08
Alter : 45

BeitragThema: hallo   Sa Nov 29 2008, 13:08

Hallo Mischa,
vielen Dank für Deine Antwort, wir möchten bei einem Aq den Boden entfernen und durch einen Holzboden ersetzten.Die Aq werden wir dann aufeinander stellen, natürlich so dass sie halten. Der Boden dachte ich macht etwa die Hälfte also 30cm aus. Der Deckel wird aus Gitter sein damit genügend Luft dazukommt

So können wir genug Streu gewähleisten und im oberen Teil kann Futter, Spielplatz ect. sein.

Denkst Du das das in Ordnung wäre?

Wir dachten auch an 2 Rennmäuse, damit wir auch Erfahrungen sammeln können . Mann muss ja nicht immer gleich Profi sein wollen, gibt genug andere Smile

En liebe Gruess

Mirjam
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nala

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 28.12.08
Alter : 33
Ort : Horgen

BeitragThema: Re: Käfiggrösse   So Dez 28 2008, 22:29

Hi Mischa!

Darf ich dich fragen, WO genau du gelesen hast, dass man 2 Mäuse in einem 100er Becken halten muss??? Laut neuem Tierschutzgesetz? Ich habe nämlich das ganze Tierschutzgesetz und die ganze Tierschutzverordnung durchforstet und eine solche Aussage nicht gefunden.
Was ich in den Anhängen der Tierschutzverordnung gefunden habe, sind folgende Mindestanforderungen bzgl. Käfiggrösse:
Seite 99: Für FÜNF Rennmäuse muss eine Grundfläche von 0,5 m2 gegeben sein. Das heisst ein Becken mit 100x50cm Bodenfläche. Da sind noch weitere Anmerkungen angefügt, wie geeignetes Einstreu etc.


Da steht noch im Anhang 3 die Vorschriften für Versuchstiere und sonst steht da gar nichts.

Ich bin nur gerade schockiert, weil ich finde, meine 2 Renner habens total super in einem 80er Becken. Und ich fänds irgendwei total schrecklich, wenn ich damit gegen das Tierschutzgesetz verstosse.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 16.03.08
Alter : 46
Ort : Weisslingen

BeitragThema: Käfiggrösse   Mo Dez 29 2008, 01:47

Hallo Nuria

Wenn ich das neue Tierschutzgesetz richtig interpretiere, müssen Rennmäuse mindestens zu zweit (Seite 108, Absatz 47) gehalten werden. Bei 2-5 Tieren müssen 0.5 m2 (Bsp. 100 x 50) eingehalten werden. Pro jedem weiteren Tier bedarf es 0.05 m2. Diese Info findest du auf Seite 99 in der neuen Tierschutzverordnung:

http://www.admin.ch/ch/d/sr/4/455.1.de.pdf

Soweit ich weiss, verkaufen die meisten Zoofachgeschäfte immer noch 80er-Terrarien für 2 und mehr Rennmäuse. An deiner Stelle würde ich mir also nicht zu viele Sorgen machen. Wichtiger als die Grösste ist, dass das Terrarium gut strukturiert ist. Auch wenn es es das Tierschutzgesetz nicht vorschreibt ;-) mögen Rennmäuse mehrere Ebenen im Terrarium. Die schafft auch zusätzliche Fläche und die Mäuse lieben den erhöhten Ausblick. 2-3 eingegrabene Häuschen, oder Höhlen simulieren einen Rennmausbau und beugen stereotyischem Verhalten vor. Die Tiere werden das Gangsystem zu den Höhlen mit Freude selber legen. Vogelnistkästen eignen sich besonders gut. Sie lassen sich von oben öffnen und dienen gleichzeitig als zusätzliche Fläche. Jede Menge Stroh werden Sie eifrig zerkleinern und als Nistmaterial verwenden und ein Sandbad darf natürlich auch nicht fehlen.

Wenn ich jeweils die soziale Strutur von Rennmäusen im Zoofachgeschäft beobachte, will ich gernicht wissen wie sie in der Zuchstation gehalten wurden. Die vielen Todenfälle nach der Vermittlung bei diesen Tieren ist bedenklich. In den Zuchtbetrieben für den Handel und wegen der unfachmännischen Beratung in Zoofachgeschäften sterben täglich viele Rennmäuse. Der Tierschutz würde gut daran diese Misstände zu beheben!
LG Mischa
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.gerbil.ch
Nala

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 28.12.08
Alter : 33
Ort : Horgen

BeitragThema: Re: Käfiggrösse   Mo Dez 29 2008, 03:22

Danke, das weiss ich alles. Ich habe auch schon viel Rennmaus-Erfahrung. :-)
Und dass der Käfig strukturiert sein muss, ist auf Seite 99 mit den Anmerkungen 40 bis 47 genaustens beschrieben. .

...und...wiederum...Die Verordnung besagt nur, dass die Fläche 0,5 m2 sein muss. Das ist keinesfalls gleichbedeutend mit einem 100er Becken. Man kann auch ein 80er Becken mit Etagen so erweitern, dass die Fläche am Ende 0,5 m2 ergibt. Ich habe gerade eine befreundete Juristin gefragt. :-) Sie sagt, es ist so: Nicht die Bodenfläche muss 0,5 m2 sein, sondern die gesamte nutzbare Fläche sollte MINDESTENS so gross sein. Deshalb gibt es in der Tabelle auf Seite 99 auch "nur" ein Flächenmindestmass und bei der Volumenangabe steht nichts. Würde eine Mäsegruppe mindestens ein 100x50x50 Becken brauchen, müsste bei der Volumenangabe "0,25 m3" stehen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Deine Aussage, man müsse ein 100er Becken laut Tierschutzverordnung haben, stimmt NICHT. Das einzige, was gewährleistet sein muss, ist eine nutzbare Gesamtfläche von 0,5m2. (und das kann man auch mit einem gut strukturierten 80er Becken locker erreichen.)

Jetzt haben wir beide was gelernt. :-) ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 16.03.08
Alter : 46
Ort : Weisslingen

BeitragThema: Käfiggrösse   Mo Dez 29 2008, 14:46

Hallo Nuria
Ja, da hab ich tatsächlich was gelernt:

1. Jeder hat seine eigene Sichtweise bezüglich dem Tierschutzgesetz
2. Meine Aussage bezüglich 100x50 ist tatsächlich falsch!

Wenn ich einen Tierschützer fragen würde, würde er das Gesetz sicher auf meine Weise auslegen. Wenn ich deine Interpretation nehme, kann ich ja einen Turm mit der Grundfläche von 30 x 30cm bauen und so viele Ebenen integrieren, bis die vorgeschrieben 0.5 m2 erreicht sind und nun noch einen Schlauch als Rutschbahn. Uuiiii, wass für ein Spass :-) Und weniger Platz, äh sorry "Grundfläche" benötigt es auch noch im Wohnzimmer ;-)

Nein, so ist es zu Glück nicht. Wie Du ja sicher gelesen hast, sind bei einigen Tieren (Bsp Chinchilla) zusätzliche Ebenen zu der Mindestfläche vorgeschrieben. Bei der Rennmaus ist dies nicht der Fall. Deshalb habe ich die angegebene Fläche als Grundfläche interpretiert.

Auf Seite 106, Absatz f) ist es nämlich genauer beschrieben. Die zusätzlichen Ebenen dürfen max. 1/3 der Gesamtfläche ausmachen. Diesen Absatz habe ich bis jetzt, nicht gelesen, deshalb ist meine Aussage mit 100x50 falsch.

Leider muss ich dir nun mitteilen, dass man diese Vorgabe mit keinem, im handelsüblichen 80er-Becken erreicht. (80x35x40 oder 80x40x40) Viel Spass bem rechnen.

Übrigens schreibe ich meine Antworten jeweils bewusst so umfangreich, da es ja auch Leute gibt die noch nicht soviel Rennmauserfahrung haben wie du und sich leider nur gelegentlich in diesem Forum verirren ;-( und vielleicht noch etwas lernen wollen.

Liebe Grüsse
Mischa
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.gerbil.ch
Nala

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 28.12.08
Alter : 33
Ort : Horgen

BeitragThema: Re: Käfiggrösse   Mo Dez 29 2008, 20:58

Danke, Mischa. Ja, du machst das ganz gut so. Du gibst dir wirklich viel Mühe mit deiner Zucht und deiner Homepage. Dickes Lob von mir.

Ja, ich hab gestern auch ein bisschen gerechnet und ja, es wird schwierig auf die 0,5m2 zu kommen, mit dem 80er Becken. Wie auch immer, ich find es trotzdem gut, dass man noch selber entscheiden kann. Eine Kollegin von mir, hatte eine 4er Gruppe, nach einem halben Jahr haben die im 100er Becken nur noch gestritten. Im 80er Becken leben sie seither in Frieden und wenn sie die Gruppe wieder ins 100er Becken gibt, dauerts nicht lange und sie haben wieder Streit.
Das ist jetzt nur ein kleines Beispiel, aber trotzdem. Oder auch Verbundsysteme sind eine heikle Sache bei Rennmausgruppen mit mehr als 2 Tieren. Das hast du ja schon erwähnt. Dann habe ich zwar vielleicht die nötige Fläche beisammen mit den verbundenen Käfigen, aber die Rennmäuse bilden Territorien und beissen sich. So könnte man den Tierschutz ja auch auslegen. Die Tiere greifen sich an und verletzen sich gegenseitig und der Auslöser ist ein "Haltungsfehler" vom Besitzer..... ....etc blabla...

Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Käfiggrösse   

Nach oben Nach unten
 
Käfiggrösse
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Rennmausforum :: Haltung :: Käfig / Terrarium-
Gehe zu: